Wichtig: Vermarktung ausgewählter Call & Surf -Tarife nur mit IP-Anschluss
Neues Features: AVM FRITZ!Box mit selbstständiger Abfrage der Zugangsdaten
7. August 2013
Sicherheitslücke Vodafone DSL Router: So schützt sich Ihr Kunde vor Zugriff durch Dritte
9. August 2013

Telekom LogoZum 15.08.2013 kündigt die Telekom einige Änderungen für die Vermarktung der Call & Surf-Tarife im Privatkundengeschäft an: Analog zur IP-Vermarktung von Entertain-Produkten werden nun auch die Call & Surf-Tarife Basic, Comfort, Comfort Plus und Comfort Speed nicht mehr mit Standard- oder Universalanschluss, sondern nur noch mit IP-Anschluss  bestellbar sein.

Zudem entfallen die rein PSTN-basierte Tarife Call & Surf VDSL komplett:

Call & Surf nur mit IP-Anschluss:

  • Call & Surf Basic
  • Call & Surf Comfort
  • Call & Surf Comfort Plus
  • Call & Surf Comfort Speed

Die PSTN-basierten Tarifvarianten werden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr bzw. nur noch als Fallback im Bestellprozess verfügbar sein.

Bitte beachten Sie: Die rein PSTN-basierten Call & Surf-Tarife VDSL entfallen ganz!

  • Call & Surf Comfort VDSL
  • Call & Surf Comfort Plus VDSL

Ab dem 15.08.2013 wird der Produktbereich VDSL ausschließlich durch den Tarif Call & Surf Comfort Speed in der VDSL-Variante bedient (monatlicher Grundpreis 39,95 €/Monat). Die aktuelle VDSL-Aktion „5,- € günstiger“ gilt hier analog zum PSTN-Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.