Das sind Ihre Vermarktungschancen während des Lockdowns
TK-World Adventsaktion 3: Zwei otelo Bundles mir Anschlusspreisbefreiung
TK-World Adventsaktion 3: Zwei otelo Bundles mir Anschlusspreisbefreiung
11. Dezember 2020
TK-World Adventsaktion 4: Alle bisherigen Aktionen laufen gleichzeitig
4. TK-World Adventsaktion: Alle bisherigen Aktionen laufen gleichzeitig
18. Dezember 2020

Das sind Ihre Vermarktungschancen während des LockdownsAb Mittwoch, den 16.12.2020, gilt der sogenannte harte Lockdown. Deshalb müssen auch Sie erneut die Türen Ihres Ladengeschäfts schließen. Mit der Erfahrung des ersten Lockdowns stellen wir Ihnen hier einige Maßnahmen rund um die „Vermarktung aus dem Homeoffice“ zusammen.

Kein Kaltstart in den 2. Lockdown

Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens durch das Coronavirus gilt im Zeitraum vom 16.12.-10.01.2021 ein erneuter Lockdown wie bereits im Frühjahr dieses Jahres. Grade im umsatzstarken Dezember schmerzt es natürlich besonders, die Türen des Ladengeschäfts wieder schließen zu müssen. Den Frust darüber können wir Ihnen nicht nehmen. Was wir aber können, ist Sie als TK-World erneut bestmöglich zu unterstützen. Eine Erfahrung, die wir im letzten Lockdown gemacht haben, ist nämlich auch, dass nicht jeder Partner während des ersten Lockdowns gleichzeitig massive Umsatzeinbußen hinnehmen musste. Manche haben sogar Mittel und Wege gefunden, Ihren Umsatz auch ohne Kunden im Ladengeschäft zu steigern. Dass das nicht für jeden zutrifft, ist vollkommen klar.

Wir möchten Ihnen hier eine Zusammenstellung der verschiedenen Mittel und Wege geben, wie Sie im bevorstehenden Lockdown weiter vermarkten können. Dabei ist eins besonders wichtig: Es gibt nicht den einen Plan, die eine Maßnahme oder den einen Weg, mit Sie problemlos durch den Lockdown kommen. Welche Maßnahmen für Sie funktionieren, können nur Sie selbst herausfinden. Während für den einen die Online-Vermarktung ein wichtiger Anker ist, funktioniert für jemand anderen das Angehen der Bestandskunden viel besser. Wenn man am Ganzen etwas Positives sehen möchte: Auch Sie haben Ihre Erfahrungen im ersten Lockdown gemacht. Überlegen Sie, was für Ihre Vermarktung funktioniert hat, worauf Sie sich konzentrieren sollten und was Sie zusätzlich noch unternehmen können.

Ein letzter Punkt, bevor es um die konkreten Vermarktungsmaßnahmen im Lockdown geht: Rufen Sie Ihre PartermanagerInnen im Vertrieb an, um offene Fragen zu klären, konkrete Maßnahmen zu entwickeln oder einfach nur einmal zu erzählen, wie es momentan um Ihre Vermarktung steht.

Online UND offline: Zeigen Sie, dass Sie da sind

Wenn keine Kunden mehr in Ihr Ladengeschäft kommen können, müssen Sie Ihre Kunden auf Ihre Webseite oder Social Media Seite bringen. Wichtig ist, dass Sie während des Lockdowns für Ihre Kunden nicht einfach verschwinden, sondern zeigen, dass Sie auch weiterhin für sie da sind. Nicht mehr persönlich, aber per Telefon, E-Mail oder Chat. Um Ihre Kunden darauf aufmerksam zu machen, haben wir Ihnen die Herz-Vorlage erstellt. Diese können Sie mit Ihren Kontaktdaten ergänzen drucken und in Ihr Schaufenster hängen.

Wichtig: In die Vorlage für Ihr Ladengeschäft haben wir ein Formularfeld hinzugefügt, in das Sie z. B. Ihre Telefonnummer eintragen können.

Social Media- und TV-Vorlagen: Hier in unserem TK-World Partnerportal stellen wir Ihnen stets die aktuellen Social Media- und TV-Vorlagen zum Download bereit. Auch das stocken wir nochmal auf, sodass Sie aus verschiedenen Werbemitteln für Ihre Vermarktung wählen können. Wenn Sie über unsere regulären Vorlagen hinaus auch individuelle Vorlagen benötigen, können Sie diese entweder direkt im TK-World Partnerportal beantragen oder mit den PartnermanagerInnen im Vertrieb besprechen.

Hier sind zwei Vorschläge, wie Sie die Vorlagen im Lockdown nutzen können:

  1. Machen Sie sich einen Social Media Plan für die Zeit des Lockdowns. Überlegen Sie sich im Idealfall für jeden Tag einen Post an Ihre Kunden. Denken Sie z. B. an die MwSt.-Erhöhung zum neuen Jahr, wodurch Ihre Kunden aktuell noch 3 % sparen, binden Sie unsere Vorlagen ein und wünschen Sie Ihren Kunden frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Zum Neujahrsstart könnten Sie dann zeigen, welche neuen Aktion die Netzbetreiber für Ihre Kunden haben (Infos stellen wir Ihnen wie gewohnt bereit). Hier finden Sie übrigens 7 Punkte zum Start Ihrer Facebook Unternehmensseite.
  2. Zeigen Sie in Ihrem Schaufenster, dass Sie da sind. Auch wenn die Läden schließen, werden immer noch Menschen durch die Stadt schlendern. Ein auffälliges Schaufenster ist dabei ein echter Blickfang – wie im Titelbild dieses Blogbeitrags. Laden Sie sich beispielsweise unsere TV-Vorlagen runter, binden sie auf Ihrem TV im Ladengeschäft als Diashow ein und stellen den Fernseher gut sichtbar in Ihr Schaufenster. Dadurch sehen potenzielle Kunden Ihre aktuellsten Angebote, ohne dass Sie da sein müssen. Zeigen Sie Ihren Kunden dort auch noch, wie sie Sie erreichen können. Schreiben Sie Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse in G R O ß B U C H S T A B E N gut lesbar auf Ihr Schaufenster (es gibt extra dafür Fenstermarker). Zusätzlich können Sie QR-Codes mit Ihren Kontaktdaten, zu Ihrer Webseite oder zu speziellen Angeboten über Ihre Vermarktungslinks erstellen und ebenfalls prominent in Ihrem Schaufenster platzieren (hier eine Kurzanleitung zum Erstellen von QR-Codes).

Die optimale Customerjourney erreichen allerdings vor allem Partner, die bereits unsere Lösung „Mein Webauftritt“ nutzen. Erst bekommen Sie durch die verschiedenen Social Media Vorlagen die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden, dann besucht der Kunde Ihren Webauftritt und findet genau das Angebot, für das er sich interessiert mit zusätzlichen Informationen. Möchte der Kunde das Angebot bestellen, kann er das im Webauftritt mit wenigen Klicks tun.

Für alle Partner, die unsere Lösung „Mein Webauftritt“ nutzen, pflegen wir die Aktionsbühnen und Tarife auf Ihren Seiten weiterhin tagesaktuell. Hier können Ihre Kunden direkt online bestellen. Wenn Sie bisher keine eigene Webseite für Ihr Ladengeschäft haben, sollten Sie spätestens jetzt darüber nachdenken.

Aktivieren Sie Ihr Bestandskundenpotenzial

Wie auch im Frühjahr sind Ihre Bestandskunden ein extrem starker Hebel. Viele Partner haben sich im Nachhinein gefragt, warum sie ihre Bestandskunden nicht schon viel früher und vor allem regelmäßiger angegangen sind. Damals gab es z. B. grade den Vodafone CableMax mit 1.000 Mbit/s, Disney+ konnte in Verbindung mit einem MagentaZuhause Tarif in Deutschland exklusiv bei der Telekom erworben werden und auch die 1&1 DSL-Angebote waren starkgefragt. Allesamt Aktionen und Tarife, die auch heute vermarktbar sind. Deshalb: Treten Sie mit Ihren Bestandskunden in Kontakt, um Upselling zu betreiben und Zusatzoptionen zu vermarkten. In vielen Fällen werden Sie offene Türen einrennen, da schnelles Internet und Entertainment stärker denn je gefragt sind. Oder glauben Sie, dass jeder Ihrer Kunden schon voll ausgestattet ist?

Um Ihre Bestandskunden nicht nur ins Blaue anzurufen, sondern gezielt auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, führt kein Weg um ein smartes Bestandskundenmanagement herum. Dafür haben wir für alle TK-World Partner, die ihre Bestandskundenmanagement ernsthaft nehmen wollen, die Lösung „Meine KundenCloud“. Die Kurzfassung: Mit „Meine KundenCloud“ holen Sie sich von Ihren Bestandskunden zuerst den datenschutzkonformen Betreuungsauftrag (bzw. haben diesen bereits) und haben den vollen Überblick zu Tarifen, Produkten, Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen. Mit all diesen Informationen in der Hinterhand holen Sie Ihren Kunden genau da ab, wo er ist und können ihm gezielte Upselling-Angebote machen.

Viel besser und ausführlicher werden diese Vorteile aber in unserem kürzlich abgehaltenen KundenCloud-Webinar erklärt UND in der Live-Demo gezeigt. Hier geht´s zur Aufzeichnung des Webinars:

Webinar-Aufzeichnung „Meine KundenCloud“ ansehen

Melden Sie sich bei Fragen einfach bei uns. Die KundenCloud können Sie hier mit wenigen Klicks in unserem TK-World Partnerportal beantragen.

Hier können Sie staatliche Unterstützung beantragen

Natürlich kann es sein, dass Sie trotz aller Maßnahmen staatliche Hilfe beantragen müssen. Noch bis zum 31.12.2020 gilt die Überbrückungshilfe II. Die Überbrückungshilfe III wurde bereits bis zum 31.06.2021 verlängert und soll darüber hinaus noch erweitert werden. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Links zusammengefasst, hinter denen Sie alle Informationen finden:

Unterstützung für Selbstständige und Unternehmen: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/info-unternehmen-selbstaendige-1735010

Bewilligungsstellen der Länder: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Redaktion/DE/Textsammlungen/bewilligungsstellen-laender.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.