tk-blog
Neuigkeiten aus der Welt der Telekommunikation
Mehr Datenvolumen in den Prepaid-Tarifen von congstar
Mehr Datenvolumen in den Prepaid-Tarifen von congstar
27. November 2017
Samsung-Wunschzettel: Smartphones oder Tablet bestellen und Gear Fit2 oder Book Cover kostenlos sichern
Samsung-Wunschzettel: Smartphones oder Tablet bestellen und Gear Fit2 oder Book Cover kostenlos sichern
29. November 2017
Alle anzeigen

connect Mobilfunk-Netztest 2018: Wo telefonieren und surfen Ihre Kunden am besten?

connect Mobilfunk-Netztest 2018: Wo telefonieren und surfen Ihre Kunden am besten?

connect Mobilfunk-Netztest 2018: Wo telefonieren und surfen Ihre Kunden am besten?Bei welchem Mobilfunkanbieter bekommen Ihre Kunden die beste Qualität beim telefonieren und surfen? Die Ergebnisse auf diese Frage bringt der jährliche Netztest der Fachzeitschrift connect.

connect testet im 24. Jahr in Folge

Der November ist der Monat der Mobilfunk-Netztests: Wir haben Ihnen bereits die Ergebnisse der TÜV Netztests und auch den des Fachmagazins CHIP präsentiert. Dabei haben die Netze von Telekom und Vodafone beide mit sehr guten Ergebnissen abgeschnitten und nur die Ergebnisse von Telefónica haben enttäuscht. Nun wurde auch der jährlich durchgeführte connect Mobilfunk-Netztest veröffentlicht. Diese Analyse zur Netzqualität durch connect findet bereits im 24. Jahr statt, sodass die Resultate auf bewährten Methoden basieren und auch von den Netzbetreibern mit großer Spannung erwartet werden. Trotz der langjährigen Erfahrung der Tester werden die Untersuchungskritrien und -methoden immer wieder hinterfragt, um sie dem aktuellen Stand der Technik anzupassen.

So wurde untersucht

Das connect Magazin arbeitet auch in diesem Jahr zusammen mit den Netztest-Speziallisten von P3 communications. Die Experten haben die Qualität der verschiedenen Mobilfunknetze hinsichtlich der Sprach- und Datenverbindungen untersucht. Dabei haben die Tester insgesamt 23.000 Kilometer im Auto und zu Fuß durch deutsche Groß-, Kleinstädte sowie Verbindungsstraßen zurückgelegt, um eine umfassende Datengrundlage zu erhalten. Es wurden verschiedene Smartphones des Typs Samsung Galaxy S7 verwendet, mit denen in allen drei Mobilfunknetzen telefoniert und gesurft wurde. Um Unterschiede feststellen zu können, die durch das Endgerät hervorgerufen werden, wurde ebenfalls mit Xperia XZ von Sony getestet.

Wer hat das beste Mobilfunknetz zum Telefonieren?

Um herauszufinden, wer das beste Mobilfunknetze zum Telefonieren hat, wurden sowohl Walktests als auch Drivetests in den jeweiligen Netzen der drei Anbieter durchgeführt. Die Beurteilung der Netze erfolgt anhand folgender Kriterien: Erfolgsquote des Verbindungsaufbaus, Rufaufbauzeit und Sprachqualität. Bei den Gesamtergebnissen des Drivetests in Großstädten sind Telekom und Vodafone mit 96 % gleichauf, wobei Telefónica mit 57 % deutlich abgeschlagen ist. Für den Walktest erreicht die Telekom ein Ergebnis von 99 %, Vodafone 97 % und Telefónica 79 %. Außerhalb der Großstädte, in Kleinstädten und auf Verbindungsstraßen, ist die Telekom mit 95 % bzw. 92 % etwas stärker als Vodafone. Die Düsseldorfer erreichen in den Kleinstädten mit 95 % den gleichen Wert wie die Telekom, aber sind auf Verbindungsstraßen mit 88 % leicht schwächer. Das Telefónica Netz kann auch hier nicht mithalten: 43 % in Kleinstädten und 27 % auf Verbindungsstraßen.

Wer hat das beste Mobilfunknetz für mobiles Internet?

Für die Bewertung des Gesamtergebnisses wurde diesem Bereich eine stärkere Gewichtung zugesprochen, da diese Verteilung auch der Realität der Smartphone-Nutzer entspricht. Das erfreuliche Ergebnis für die Telekom, Vodafone und deren Kunden ist, dass sich die allgemeine Netzqualität hinsichtlich mobiler Daten im Vergleich zum sehr guten Vorjahr noch einmal verbessert hat. Beide Netze sind in großen Teilen Deutschlands in stabiler Qualität verfügbar, sodass eine starke Datenübertragungsrate erreicht werden kann. Insgesamt macht die Telekom durch die höheren Datenraten im Up- und Download in dieser Disziplin einen leicht besseren Eindruck als Vodafone.

Auch hier hat das Netz von Telefónica das Nachsehen im Vergleich zu den zwei anderen Betreibern. Eine mögliche Erklärung für die schwache Leistung des Telefónica Netzes – zum Vorjahr ist der Abstand zu Telekom und Vodafone noch größer geworden – ist der Zusammenschluss des übernommenen E-Plus-Netzes mit dem eigenen o2-Netz. Hier dauern die Arbeiten noch immer an. Daraus resultiert, dass Telefónica speziell bei den Walktests in Großstädten viele Punkte liegen lässt. Besonders an Orten mit vielen Menschen, wie z. B. Bahnhöfen oder Einkaufsstraßen, dauert die Datenübertragung lang. Genau wie die zwei Konkurrenten sind die Ergebnisse in Kleinstädten und Verbindungsstraßen nochmals etwas schlechter.

Quelle: connect.de

Fazit des connect Test 2018

Das erfreuliche Ergebnis für die Telekom und Vodafone ist, dass es beiden Anbietern gelungen ist, ihre Netze erneut zu verbessern. Im Bereich Telefonie liegen die Konkurrenten mit einer Punktzahl 367 (Telekom) und 366 (Vodafone) von 400 jeweils nur einen Punkt auseinander. Der Gesamtsieg geht allerdings vor allem durch die bessere Qualität der mobilen Datenübertragung zum siebten Mal in Folge an die Telekom. Hier bringt es die Telekom auf 534 von 600 Punkten, Vodafone „nur“ auf 510. Trotz der kleineren Unterschiede bei der Datenübertragung erhalten beide Anbieter mit 901 (Telekom) und 876 (Vodafone) von 1000 Punkten die Auszeichnung „sehr gut“, was insbesondere eine gute Nachricht für Ihre Kunden ist!

Das Netz von Telefónica kann in diesem Jahr leider nicht überzeugen und erreicht mit 553 von 1000 Punkten nur die die Note „ausreichend“. Der Zusammenschluss des E-Plus- und o2-Netzes scheint nach Angaben von connect noch für Probleme zu sorgen. Positiv gesehen: Bei Telefónica gibt es noch viele Verbesserungsmöglichkeiten, wobei es für Telekom und Vodafone schwer sein wird im nächsten Jahr erneut besser dazustehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.