tk-blog
Neuigkeiten aus der Welt der Telekommunikation
1&1 PremiumPartner: 1×2 Tickets für die UEFA Champions League gewinnen!
26. September 2017
Neu in fixschalten: anschlussberater Coupons direkt versenden
Neu in fixschalten: anschlussberater Coupons direkt versenden
29. September 2017
Alle anzeigen

Neue Vodafone Red- und Young-Tarife sowie Vodafone Pass

Neue Vodafone Red- und Young-Tarife sowie Vodafone Pass

Neue Vodafone Red- und Young-Tarife sowie Vodafone PassVodafone hat die neuen Red- und Young-Tarife vorgestellt, die beide durch den Vodafone Pass erweitert werden. Dieser ermöglicht Ihren Kunden bestimmte Lieblings-Apps zu nutzen, ohne dabei Datenvolumen zu verbrauchen.

Neu: Vodafone Pass

Nachdem es bei der Telekom mit StreamOn schon seit einigen Monaten die Möglichkeit gibt, verschiedene Apps zum Musik- und Videostreaming zu nutzen, ohne dabei Datenvolumen zu verbrauchen, führt Vodafone mit dem Vodafone Pass ab dem 26.10.2017 einen vergleichbaren Dienst ein. Ihre Kunden können sich für einen von vier Vodafone Pässen entscheiden, der ohne weitere Kosten im Tarif verankert ist. Weitere Pässe können für 5,- € bzw. 10 €/Monat dazu gebucht werden. Ihre Kunden stellen sich ihren Tarif aus diesen Vodafone Pässen zusammen, ohne dabei Datenvolumen zu verbrauchen:

  • Chat-Pass: Facebook Messenger, Message+, Telegram, Threema, WhatsApp
  • Social-Pass: Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter
  • Music-Pass: Amazon Music Unlimited, Amazon Prime Music, Deezer, I love Radio, Napster, Soundcloud, Spotify, Tidal
  • Video-Pass: Amazon Prime Video, GigaTV-App, Netflix, Vevo

Hierbei bildet der Video-Pass eine Ausnahme, denn Ihre Kunden können ihn erst ab dem Tarif Vodafone Red M als feste Option wählen und für die zusätzliche Buchung des Video-Passes werden hier 10,- €/Monat statt 5,- €/Monat fällig.

Generell ist die Nutzung der Pässe ohne den Verbrauch des Datenvolumens ausschließlich in Deutschland nutzbar, im Ausland wird das Datenvolumen ganz normal verbraucht. Wichtig: Wenn Ihre Kunden das monatliche Inklusivvolumen ihres Tarifs verbraucht haben, reduziert sich auch die Surfgeschwindigkeit für den jeweiligen Pass.

Der Unterschied zum StreamOn Angebot der Telekom besteht darin, dass Ihre Kunden nicht nur Musik- und Videoinhalte mit den Vodafone Pässen streamen können, sondern auch Messenger und Social Media-Apps ohne den Verbrauch von Datenvolumen nutzen können. Ab Januar 2018 ist es außerdem für Ihre Kunden möglich, monatlich zwischen den jeweiligen Pässen zu wechseln.

Neue Red- und Young-Tarife

Im Zuge der Einführung des Vodafone Passes werden auch die Red- und Young Tarife des Anbieters preislich angepasst. Alle bisherigen Inklusivleistungen der Tarife sind auch weiterhin enthalten und werden durch einen kostenlosen Vodafone Pass erweitert. Somit beginnt der Tarif Red S (SIM only) mit einem freien Vodafone Pass (Video-Pass erst ab Red M buchbar) bei einem Preis von 34,99 €/Monat. Die Young-Tarife (SIM only) für Ihre Kunden bis zum Alter von 27 Jahren starten ab 22,99 €/Monat. Die neuen Tarife gelten ebenfalls ab dem 26.10.2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.