tk-blog
Neuigkeiten aus der Welt der Telekommunikation
spectrum unlimited freut sich auf die DMEXCO 2018
TK-World und spectrum 8 freuen sich auf die DMEXCO 2018
5. Juli 2018
Neue o2 Prepaid-Tarife und einmalig 150 GB Datenvolumen geschenkt
Neue o2 Prepaid-Tarife und einmalig 150 GB Datenvolumen geschenkt
11. Juli 2018
Alle anzeigen

Telekom holt sich Platz 1 im connect Netztest 2018 zurück

Telekom holt sich Platz 1 im connect Netztest 2018 zurück

Telekom holt sich Platz 1 im connect Netztest 2018 zurückIm neunten connect Netztest holt sich die Telekom den im Vorjahr an 1&1 verloren 1. Platz zurück und ist damit erneut Sieger im Festnetztest.

So funktioniert der connect Netztest

Für die Netzbetreiber ist es eine unabhängige Bestandsaufnahme des eigenen Netzes, für Ihre Kunden eine gute Orientierung zu den wirklichen Leistungen der jeweiligen Anbieter. Der connect Test hat sich durch seine Umfänglichkeit über die Jahre ein hohes Standing erarbeitet, sodass das Ergebnis stets mit großer Spannung erwartet wird. Dabei wurde erneut untersucht, ob die angebotenen Leistungen der Netzbetreiber wirklich geliefert werden oder ob zu viel versprochen wird.

An den insgesamt 96 Testanschlüssen der 28 verschiedenen Standorte in Deutschland wurden die Netzbetreiber im Mai und Juni anhand von 4,4 Millionen Messungen genau unter die Lupe genommen. Wer bietet die beste Sprachqualität, Internetverbindung und Video-Streaming? Die vorgeschriebenen Produktinformationsblätter dienen dabei als Ausgangspunkt der Messungen.

Telekom erneut ganz oben

Im letzten Jahr hat es 1&1 knapp vor der Telekom oben aufs Treppchen geschafft, in diesem Jahr steht die Telekom wieder vorn. Mit insgesamt 447 von maximal 500 Punkten erzielen die Bonner das Ergebnis „sehr gut“. Bestleistungen konnten in den Bereichen Telefonie, Breitband-Internet, und Web-Services erzielt werden. Die Tester sehen allerdings auch noch Verbesserungspotenzial im Bereich Web-TV. Der Vorjahressieger 1&1 hat dieses Mal mit 441 Punkten ebenfalls einen starken zweiten Platz sowie die Note „sehr gut“ erreichen können. – Und das obwohl 1&1 mitgeteilt hatte aufgrund von Umbau- und Integrationsmaßnahmen gar nicht am Test teilnehmen zu wollen. Genau wie die Telekom kann der Anbieter in Sachen Web-TV noch nachlegen.

Mit 422 Punkten und der Note „gut“ hat der Kabelnetzanbieter Unitymedia abgeschnitten. Zwar für Breitband-Internet ebenfalls die gleiche Bestleistung wie bei der Telekom erreicht werden, doch die langen Verbindungsaufbau- und Sprachlaufzeiten haben das Gesamtergebnis etwas nach unten gezogen. Noch ein Stück weiter abgeschlagen ist Vodafone, die mit 392 Punkten auch die Note „gut“ erhalten haben. Besonders die Highspeed-Anschlüsse mit 400 bzw. 500 MBit/s haben oft nicht die angegebene Leistung geliefert und auch die Upload- und Downloadrate der Düsseldorfer war nicht immer ausreichend.

Jetzt wissen wieder alle Netzbetreiber, wo Sie stehen und aufgezeigte Schwachstellen können ausgebessert werden. Haben Sie die Ergebnisse des diesjährigen Tests im Hinterkopf, wenn Ihre Kunden Ihnen Fragen zu den jeweiligen Leistungen der Netzbetreiber stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.