TKW@IFA 2013
Telekom auf IFA 2013: Mehr LTE-Geschwindigkeit dank LTE Plus mit bis zu 150 MBit/s ohne Aufpreis
6. September 2013
Umfassende Änderungen: Telekom Entertain HD Start und HD Option (neu)
10. September 2013

110″ Ultra HD. Das  braucht (k) Mensch. Oder doch? Beeindruckend sind die Werte des neuen Samsung TV-Flagschiffs auf jeden Fall. Ich frage mich nur: Wo soll ich so hochauflösende Bilder herbekommen, damit ich diese auf meinem Pixel-Wunder auch ansehen kann? Aber sicher wird die Samsung-Smartphone-Abteilung schon an einem entsprechenden Gerät mit UHD-Fotografie werkeln.

IMG_00000213

Auch die Smartwatch ist natürlich ein Besuchermagnet. Mir ist sie noch ein bisschen zu klobig und das Menü erschloss sich mir nicht gleich – wie geht denn jetzt die verdammte Kamera? Schönes Gadget. Oder doch mehr? The next big thing? Wir werden sehen.

IMG_00000216

Aber ich war ja nicht als privater Besucher, sondern (vor allem) in Sachen Zukunft der TK-Branche unterwegs und da wird sich einiges tun. „QuartlePlay“ kommt bei der Telekom: Fernsehen, Festnetz, Internet und Mobilfunk in einem Familienanschluss. Endlich, will man meinen und sicher ein guter Schachzug in Konvergenz, den andere Anbieter, die vor allem mit Bandbreiten reussieren, erstmal beantworten müssen. Schöne neue Absatzmöglichkeiten für unsere Partner, meine ich.

Otelo ist nun richtig auf der Bildfläche. Braucht man denn noch so einen (Discount-) Anbieter, werden sich viele fragen? Es ist konsequent, will man meinen. Was der Telekom ihr congstar, wird der Vodafone ihr Otelo. Den Rest regelt der Markt. Der erste Eindruck ist sehr gut, und die alten Vodafone-Kollegen, die man jetzt dort trifft, sind euphorisch – na klar!

Das AVM-Vodafone-LTE-Bundle, das online exklusiv über TK-World angeboten wird, zieht weiter seine Kreise, nicht nur auf dem AVM Stand, auch bei Vodafone, wird das Produkt inzwischen aktiv beworben. Und das kann uns allen nur helfen. Marken machen Märkte, da war doch mal was.

Fazit: Vor uns liegt ein hochspannendes Winterhalbjahr. Der (Absatz- und Innovations-) Druck im Markt ist förmlich mit den Händen zu greifen. Und wir  werden unseren Partner die besten Möglichkeiten anbieten. Ganz klar.

So wieder daheim…hoffentlich hat dem chinesischen Heizstrahlhersteller in Halle 8 inzwischen mal jemand gesagt, dass in Deutschland bei 30 Grad die Geräte NICHT aktiv vorgeführt werden müssen. Sonst kommt keiner zum Stand, das aber nur am Rand.

Herzliche Grüße, Kai-Uwe Flormann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.