Currysoße "Sansibar"
Deutsche Telekom
Neue MagentaMobil Tarife mit mehr Leistung
19. April 2016
vodafone
Vodafone Kabel Aktionen für den Onlinehandel
21. April 2016

currywurstAuf vielfachen Wunsch gibt es hier nun das Soßenrezept von unserem Grillen gestern. Ich freue mich, dass es euch geschmeckt hat. 😉

Die Menge an Zutaten, die im Rezept angegeben ist, reicht für ca. 24 Currywürste. Wer mag (und einen ausreichend großen Gefrierschrank besitzt) kann aber auch prima gleich für die ganze Grillsaison vorkochen..

 

Zutaten:

  • 150 g Gewürzgurken
  • 150 g Zwiebeln
  • 60 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 4 geh. EL Curry (40g)
  • 1000 g passierte Tomaten
  • 500 g Tomatenketchup (ich empfehle den, der heißt wie mein Schwager ;))
  • 70 g Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Sambal Oelek (mehr Schärfe gewünscht? – dann 3 TL)
  • 1 Würfel Fleischbrühe
  • 20 g Obstessig

Zubereitung MEL:

  1. Zwiebeln zerkleinern und mit der Butter und dem Zucker glasig dünsten
  2. Curry hinzugeben und nochmals 2 Min. weiterdünsten
  3. Alle weiteren Zutaten hinzufügen
  4. Gurken zerkleinern und ebenfalls hinzufügen
  5. Aufkochen und 15 Min. auf kleinerer „Flamme“ leise köcheln lassen
  6. Abschmecken
  7. Wenn nicht direkt alles verputzt wird, noch heiß in saubere, verschraubbare Gläser umfüllen, sofort verschließen und nach dem Abkühlen für die nächste Grillparty einfrieren.

Zubereitung für Thermomix-Fans:

  1. Gewürzgurken in den Mixtopf geben und 2 Sek. auf Stufe 5 zerkleinern und umfüllen
  2. Zwiebeln halbieren, in den Mixtopf geben und 5 Sek. auf Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben, Butter und Zucker hinzugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  3. Curry zugeben und 2 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten
  4. Die restlichen Zutaten hinzugeben und 15 Min./100° Linkslauf/Stufe 3,5 aufkochen und abschmecken
  5. Noch heiß in saubere, verschraubbare Gläser füllen und sofort verschließen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Hunger! 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.